#1

Trinkbecher

in Ernährung 02.09.2007 12:21
von Floeckchen5 | 812 Beiträge | 990 Punkte

Hallöchen zusammen....

Ich möchte nun meinen kleinen gern umstellen auf einen normalen Trinkbecher. Erste Versuche haben wir schon hinter uns die sehr feucht verlaufen sind.....
Er kippt sich meistens das ganze trinken vor dem Bauch aber nicht in den Mund war das bei euch auch so....?????
Wie habt Ihr den umgestellt???? Hab ein wenig Bedenken das er nun zu wenig trinkt beim Trinklernbecher hat er ja immer gut getrunken von den Mengen her.


Grüße aus Niedersachsen


nach oben springen

#2

RE: Trinkbecher

in Ernährung 02.09.2007 13:07
von Angel | 8.849 Beiträge | 6064 Punkte

Gibst du ihm den Becher denn in die Hand?
Ich halte den Becher immer fest, klar geht was daneben, aber das muss sich ja erstmal einspielen, Übung macht den meister.


☆Sterne fallen nicht vom Himmel, Sie werden geboren☆
¨¨˜“ª¤. Finn Lucas 19.08.2006 .¤ª“˜¨¨
¨¨˜“ª¤. Dana Marie 02.03.2010 .¤ª“˜¨¨
In loving Memory
Papa (06.09.2010) und Artus (01.11.2010)
für immer in unseren Herzen




nach oben springen

#3

RE: Trinkbecher

in Ernährung 02.09.2007 13:44
von tannileojule
avatar

Ich hab den Trinklernbecher von Tupperware bei Leonie gehabt..Er ist ein totaler Traum!!!!!!!!!!!!!! DEN BESTEN DEN ICH JE PROBIERT HABE!

Und ich habe bestimmt alle ausprobiert
Ich finde, die Becher mit Trinkventil total doof, das bekommt Leonie jetzt erst hin!

Der Becher hat ne´total weiche Kappe und läuft zu 100% nicht aus! Leonie konnte ihn schon mit 7 Monaten alleine in der Hand halten und hat selbstständig draus getrunken...Er lag auch immer auf dem Boden und ist nie ausgelaufen...ich finde ihn praktisch..ich hatte immer 2 Becher zuhause! Ich kaufe sie über eBay oder Tupperware

Ich kenne viele Mamis, die schwören drauf!

schau mal hier!
http://cgi.ebay.de/Trinklernbecher-von-T...1QQcmdZViewItem


nach oben springen

#4

RE: Trinkbecher

in Ernährung 02.09.2007 17:56
von XXXXXXX
avatar

Zitat
Original von tannileojule
Ich hab den Trinklernbecher von Tupperware bei Leonie gehabt..Er ist ein totaler Traum!!!!!!!!!!!!!! DEN BESTEN DEN ICH JE PROBIERT HABE!

Und ich habe bestimmt alle ausprobiert
Ich finde, die Becher mit Trinkventil total doof, das bekommt Leonie jetzt erst hin!

Der Becher hat ne´total weiche Kappe und läuft zu 100% nicht aus! Leonie konnte ihn schon mit 7 Monaten alleine in der Hand halten und hat selbstständig draus getrunken...Er lag auch immer auf dem Boden und ist nie ausgelaufen...ich finde ihn praktisch..ich hatte immer 2 Becher zuhause! Ich kaufe sie über eBay oder Tupperware

Ich kenne viele Mamis, die schwören drauf!

schau mal hier!
http://cgi.ebay.de/Trinklernbecher-von-T...1QQcmdZViewItem




Ich hab den Becher von Tupper auch, aber Benita steckt immer den Finger in das Belüftungsventil im Silikodeckel, darum sind wir auf NUK mit dem weichen Ventil umgestiegen. Benita trinkt unfallfrei aus einem Becher, wenn ich ihn halte, sonst kommt die Flut auch noch über uns!


nach oben springen

#5

das ist aber nicht der becher den ich meine!

in Ernährung 02.09.2007 18:18
von tannileojule
avatar

Zitat
Original von RoseRed

Zitat
Original von tannileojule
Ich hab den Trinklernbecher von Tupperware bei Leonie gehabt..Er ist ein totaler Traum!!!!!!!!!!!!!! DEN BESTEN DEN ICH JE PROBIERT HABE!

Und ich habe bestimmt alle ausprobiert
Ich finde, die Becher mit Trinkventil total doof, das bekommt Leonie jetzt erst hin!

Der Becher hat ne´total weiche Kappe und läuft zu 100% nicht aus! Leonie konnte ihn schon mit 7 Monaten alleine in der Hand halten und hat selbstständig draus getrunken...Er lag auch immer auf dem Boden und ist nie ausgelaufen...ich finde ihn praktisch..ich hatte immer 2 Becher zuhause! Ich kaufe sie über eBay oder Tupperware

Ich kenne viele Mamis, die schwören drauf!

schau mal hier!
http://cgi.ebay.de/Trinklernbecher-von-T...1QQcmdZViewItem




Ich hab den Becher von Tupper auch, aber Benita steckt immer den Finger in das Belüftungsventil im Silikodeckel, darum sind wir auf NUK mit dem weichen Ventil umgestiegen. Benita trinkt unfallfrei aus einem Becher, wenn ich ihn halte, sonst kommt die Flut auch noch über uns!





bei uns ist kein belüftungsventil und der deckel ist auch weich! Ich glaube du meinst einen anderen Rosered...


nach oben springen

#6

RE: Trinkbecher

in Ernährung 02.09.2007 19:24
von Abraxa
avatar

simon konnte nie aus trinklernbechern trinken, bzw. ich hatte geine lust auf das ganze geklehe.

heute trinkt simon aus einem normalen glas durch den strohhalm, und das klappt super. man muss ihm nur rechtzeitig den strohhalm aus dem mund ziehen, weil er so lang weitersaugt bis ihm alles wasser wieder aus dem mund rinnt.


nach oben springen

#7

RE: Trinkbecher

in Ernährung 11.09.2007 09:46
von Floeckchen5 | 812 Beiträge | 990 Punkte

So ich hab nun was gefunden was gut funktioniert mein kleine trinkt gut aus den SIGG-Flaschen und das mit den Becher üben wir trotzdem weiter.
Mein Zahnarzt hatte mich ja so irre gemacht wegen der Umstellung.
Mein kleiner hat la diese Trinklernflaschen/becher alle nicht akzeptiert das was dann ganz toll ging waren die Latextrinklernaufsätze von den Nuk-Flaschen. Mein Zahnazt meinte nun das diese Aufsätze aber nicht gut sind für die Zähne.


Grüße aus Niedersachsen


nach oben springen

#8

RE: Trinkbecher

in Ernährung 11.09.2007 10:04
von Angel | 8.849 Beiträge | 6064 Punkte

Keine Aufsätze sind gut für die Zähne. Man soll den Kindern so schnell wie möglich beibringen aus Bechern zu trinekn. Ich würd mich da aber nicht verrückt macxhen. irgendwann klappt das schon.


☆Sterne fallen nicht vom Himmel, Sie werden geboren☆
¨¨˜“ª¤. Finn Lucas 19.08.2006 .¤ª“˜¨¨
¨¨˜“ª¤. Dana Marie 02.03.2010 .¤ª“˜¨¨
In loving Memory
Papa (06.09.2010) und Artus (01.11.2010)
für immer in unseren Herzen




nach oben springen

#9

RE: Trinkbecher

in Ernährung 11.09.2007 10:08
von Floeckchen5 | 812 Beiträge | 990 Punkte

Zitat
Original von Angel
Keine Aufsätze sind gut für die Zähne. Man soll den Kindern so schnell wie möglich beibringen aus Bechern zu trinekn. Ich würd mich da aber nicht verrückt macxhen. irgendwann klappt das schon.



Ja ich weiß er braucht halt seine zeit zum üben aber wenn man so irre gemacht wird vom zahnarzt bekommt man es ja schon mit der angst zu tun ich hab ja selber so viele Probleme mit den Zähnen und das möchte ich ja meinen kind nicht antun das er irgenwann auch mal so Probleme bekommt wie ich sie hab.


Grüße aus Niedersachsen


nach oben springen

#10

RE: Trinkbecher

in Ernährung 11.09.2007 10:08
von bryrony
avatar

meinen hats nicht geschadet und ich bin auch der Meinung wenn man das nicht als Dauernuckel oder auch ruhigsteller nimmt, ist das auch nicht weiter tragisch,man muss halt nur weg nehmen wenn alle oder sie nicht mehr mögen. Laura-Sophie hat einen hang dazu,dran rum zunuckeln (will aber keinen schnuller haben ),sie schimpft dann immer erst,aber da muss sie durch,das kein Nuckel,das nur zum trinken gedacht


nach oben springen

#11

RE: Trinkbecher

in Ernährung 11.09.2007 10:13
von Floeckchen5 | 812 Beiträge | 990 Punkte

Zitat
Original von bryrony
meinen hats nicht geschadet und ich bin auch der Meinung wenn man das nicht als Dauernuckel oder auch ruhigsteller nimmt, ist das auch nicht weiter tragisch,man muss halt nur weg nehmen wenn alle oder sie nicht mehr mögen. Laura-Sophie hat einen hang dazu,dran rum zunuckeln (will aber keinen schnuller haben ),sie schimpft dann immer erst,aber da muss sie durch,das kein Nuckel,das nur zum trinken gedacht




Meiner nutzt das trinken ja auch nur zum trinken er nukelt ja nicht dauert daran rum. Ach ich verstehe diese Ärzte teilweise sowieso nicht.


Grüße aus Niedersachsen


nach oben springen

#12

RE: das ist aber nicht der becher den ich meine!

in Ernährung 15.02.2008 23:38
von XXXXXXX
avatar

Zitat
Original von tannileojule

Zitat
Original von RoseRed

Zitat
Original von tannileojule
Ich hab den Trinklernbecher von Tupperware bei Leonie gehabt..Er ist ein totaler Traum!!!!!!!!!!!!!! DEN BESTEN DEN ICH JE PROBIERT HABE!

Und ich habe bestimmt alle ausprobiert
Ich finde, die Becher mit Trinkventil total doof, das bekommt Leonie jetzt erst hin!

Der Becher hat ne´total weiche Kappe und läuft zu 100% nicht aus! Leonie konnte ihn schon mit 7 Monaten alleine in der Hand halten und hat selbstständig draus getrunken...Er lag auch immer auf dem Boden und ist nie ausgelaufen...ich finde ihn praktisch..ich hatte immer 2 Becher zuhause! Ich kaufe sie über eBay oder Tupperware

Ich kenne viele Mamis, die schwören drauf!

schau mal hier!
http://cgi.ebay.de/Trinklernbecher-von-T...1QQcmdZViewItem




Ich hab den Becher von Tupper auch, aber Benita steckt immer den Finger in das Belüftungsventil im Silikodeckel, darum sind wir auf NUK mit dem weichen Ventil umgestiegen. Benita trinkt unfallfrei aus einem Becher, wenn ich ihn halte, sonst kommt die Flut auch noch über uns!





bei uns ist kein belüftungsventil und der deckel ist auch weich! Ich glaube du meinst einen anderen Rosered...




Da ist so ein Kreus in den Deckel geschnitten und da steckt sie, noch immer, den Finger rein.

Aus einem normalen Becher oder Glas kann sie immer noch nicht trinken, kippt sich alles ins Gesicht und am Balg runter. Am liebsten trinkt sie noch aus ihren Babyflaschen mit Nuckel, doch das möchte ich ihr abgewöhnen. Darum habe ich ihr jetzt von Nuby Trinkbecher mit integriertem Trinkhalm gekauf, die gibt es bei amazon. Sind heute angekommen, jetzt muß sie üben, denn sie muß den Halm etwas zusammendrücken und saugen, anstatt die Flasche auf den Kopf zu drehen. Aber da sie zur Zeit Durchfall hat, mache ich ihr auch noch eine normale Flasche fertig, dami sie ausreichen trinkt. Aber wenn der Durchfall weg ist, verschwinden auch die Babyflaschen.


nach oben springen

#13

RE: Trinkbecher

in Ernährung 16.02.2008 13:10
von Kidcat
avatar

Markus hat eigentlich von Anfang an (gleich nach der Flasche) aus dem normalen Becher oder der Tasse getrunken. Natürlich anfangs nur mit Hilfe. Ich habe den Becher geführt und er getrunken. Inzwischen trinkt er allein- klar geht immer mal wieder was daneben, vor allem wenn er jemandem zeigen will, was er tolles kann (trinken).
Aber da es bei uns nur Wasser oder ungesüßsten Tee gibt ist das nicht schlimm. Abtrocknen (ggf. umziehen) fertig.


nach oben springen

#14

RE: Trinkbecher

in Ernährung 17.02.2008 19:39
von Honey | 5.885 Beiträge | 3697 Punkte

Elias hat auch den Trinklernbecher von Tupperware, der ist echt supi. Meiner is leider nich mehr 100% auslaufsicher, da Elias meinte er muss auf dem Aufsatz rumkauen .
Er trinkt aber auch schon mal aus einem Plastikglas oder ner Tasse, fülle ihm dann nich so voll, das klappt super, geht auch mal ein wenig daneben, aber meistens klappt es ganz toll


Lilypie - Personal pictureLilypie Second Birthday tickers
Lilypie - Personal pictureLilypie Kids Birthday tickers
Lilypie - Personal pictureLilypie Fourth Birthday tickers
LilySlim Weight loss tickers
Wer sagt, es gibt keine Wunder auf der Welt, der hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt.
Wer sagt, Reichtum ist alles, hat noch nie ein Kind lächeln gesehen.
Wer sagt, diese Welt sei nicht mehr zu retten, hat vergessen, dass Kinder Hoffnung bedeuten.
nach oben springen

#15

RE: Trinkbecher

in Ernährung 18.02.2008 10:55
von wickie | 3.411 Beiträge | 1362 Punkte

Gibt es eigentlich mehrere Becher von Tupper???


[center] Die Liebe einer Mutter
teilt sich nicht zwischen den Kindern,
sie vervielfältigt sich [center]


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nicole
Forum Statistiken
Das Forum hat 5351 Themen und 72398 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 74 Benutzer (24.10.2012 11:21).

disconnected Foren Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen