#16

RE: Milchnahrung

in Ernährung 07.02.2012 06:46
von Biggi | 7.796 Beiträge | 8158 Punkte

Zitat
Original von Chrissy
ich weigere mich strikt ein still shirt oder einen still bh zu tragen
ist einfach nix für mich.still freundliche geshäfte oder so gibts bei uns schon gar nicht wir wohnen in einer gegend wo die menschen stur und unfreundlich sind allergien gibts eigentlich keine bei uns in der familie.hatte auch gedacht bebivita oder milumil zu nehmen.fencheltee wollte ich auch noch besorgen und babywasser.natürlich sehen es vor allem hebammen nicht gerne wenn man nicht stillt aber ist ja meine entscheidung.



Sicher sehen das die Hebammen nicht gerne. Denn stillen ist nun mal das Beste was man seinem Baby geben kann.
Aber wenn du so Probleme damit hast, ist es besser für dich und dein Kind, wenn du nicht stillst.
Wenn du die Auswahl zwischen Bebivita und Milumil hast, würde ich dir zu Bebivita raten.
Ich weiß ja nicht wie es heute ist aber früher waren Milumilkinder zu dick. Aber das ist schon 18 Jahre her.
Babywasser ist gut. Wasserkocher und Thermoskanne wären nicht schlecht.



Für immer im Herzen
*1992
* Sept. 2009
* Dez. 2009














nach oben springen

#17

RE: Milchnahrung

in Ernährung 07.02.2012 08:46
von Angel | 8.849 Beiträge | 6064 Punkte

Naja ich komm ja quasi aus der selben Ecke, aber ich hab meine Möpse trotzdem überall ausgepackt. Und um ehrlich zu sein trage ich die Still BHs heute noch sehr gerne.
Aber man muss nicht stillen und es ist jedem selbst überlassen ob ja oder nein. Ich habs ja auch nicht wirklich lange geschafft.
Lass dich nur von der Hebi da nicht unter druck setzten das geht nämlcih nach hinten los


☆Sterne fallen nicht vom Himmel, Sie werden geboren☆
¨¨˜“ª¤. Finn Lucas 19.08.2006 .¤ª“˜¨¨
¨¨˜“ª¤. Dana Marie 02.03.2010 .¤ª“˜¨¨
In loving Memory
Papa (06.09.2010) und Artus (01.11.2010)
für immer in unseren Herzen




nach oben springen

#18

RE: Milchnahrung

in Ernährung 07.02.2012 17:04
von Honey | 5.885 Beiträge | 3697 Punkte

meine erste hebamme war damals auch so, man muss stillen. die 2te sah das nicht so eng. Aber auch Flaschenkinder werden groß und die ausahl ist ja riesig.
Habe mir immer wasser abgekocht und in die thermoskanne geschüttet nach dem ich mit stillen fertig war. Dann ist es nicht mehr so heiss


Lilypie - Personal pictureLilypie Second Birthday tickers
Lilypie - Personal pictureLilypie Kids Birthday tickers
Lilypie - Personal pictureLilypie Fourth Birthday tickers
LilySlim Weight loss tickers
Wer sagt, es gibt keine Wunder auf der Welt, der hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt.
Wer sagt, Reichtum ist alles, hat noch nie ein Kind lächeln gesehen.
Wer sagt, diese Welt sei nicht mehr zu retten, hat vergessen, dass Kinder Hoffnung bedeuten.
nach oben springen

#19

RE: Milchnahrung

in Ernährung 10.02.2012 16:29
von sunny82 | 3.175 Beiträge | 3736 Punkte

also meine erste hebamme war so, dass sie mich fast schon drängen wollte trotz wenig milch und anderen stressfaktoren, wo ich dann lust zu garnichts mehr hatte, zu stillen.
jedenfalls hatte ich das gefühl.
meine zweite hebamme war total super und hatte super viel verständnis dafür dass ich nach 2 tagen aufgehört hatte zu stillen ( hatte brustentzündung und hohes fieber bekommen)



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Milchnahrung umstellen?
Erstellt im Forum Ernährung von Angel
21 26.05.2010 17:03goto
von Manuela • Zugriffe: 3511

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nicole
Forum Statistiken
Das Forum hat 5351 Themen und 72398 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 74 Benutzer (24.10.2012 11:21).

disconnected Foren Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen